Eine Nachricht von Daniel Ek, Gründer und CEO von Spotify

Mar 18, 2021

Die Musikbranche ist seit ihrem Tiefpunkt 2014 um 44 % gewachsen. Die treibende Kraft dabei waren die Umsätze aus Streams, die in diesem Zeitraum um 500 % angestiegen sind. Allein im Jahr 2020 hat Spotify mehr als 5 Mrd. USD ausgezahlt, mehr als jeder andere Streamingdienst. Das sind 20 % des Umsatzes der weltweiten Musikbranche. 5 Milliarden sind für sich schon unglaublich und da sind noch keine anderen Musikstreamingdienste oder weitere Einnahmequellen aus Musik dabei. 

Trotzdem werde ich immer wieder von Künstler*innen gefragt, warum sie nicht mehr verdienen. Wenn die Musikbranche so viel Umsatz generiert, wo geht das ganze Geld dann hin? Diese Fragen sind durchaus berechtigt und genau deshalb launchen wir diese Website: Wir möchten für mehr Transparenz sorgen und die komplizierten Zusammenhänge der Wirtschaft des Musikstreamings entwirren. 

Streaming boomt und trägt in hohem Maße dazu bei, mehr Künstler*innen ein globales Publikum zu geben. Es gibt mehr Musiker*innen als je zuvor und diese Entwicklung ist fantastisch. So entstehen neue Genres, Musik wird über Grenzen hinweg entdeckt und mehr Künstler*innen finden neue Fans. Neue Musiker*innen treten Spotify bei und nehmen ihren Platz in der Musikgeschichte ein. Mehr Künstler*innen möchten ihre Kreationen teilen, Fans erreichen und mit ihrer Musik Geld verdienen. Und diese Wünsche werden wahr. 

Allein beim Streaming auf Spotify sehen wir, dass immer mehr Künstler*innen in allen Karrierephasen Erfolg haben: Seit 2017 ist die Anzahl der Künstler*innen, die mehr als

    • 50.000 US-Dollar im Jahr verdienen, um 80 % gestiegen.
    • 100.000 US-Dollar im Jahr verdienen, um 85 % gestiegen.
    • 1 Million US-Dollar im Jahr verdienen, um 90 % gestiegen.

Heute verteilen sich 90 % der monatlichen Streams auf Spotify auf 57.000 Künstler*innen – diese Zahl hat sich in nur sechs Jahren vervierfacht. Die Anzahl der am meisten gehörten Künstler*innen der Welt steigt und die Gruppe wird vielfältiger.

Unser Ziel ist es, aufstrebenden und etablierten Musiker*innen zu helfen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das ist etwas, wofür wir jeden Tag hart arbeiten. Natürlich hat nicht jede*r der Millionen von Künstler*innen auf Spotify den gleichen Erfolg. Das wird auch nie der Fall sein. Letztendlich entscheiden die Fans, wer groß rauskommt und gut verdient, aber unser Fokus bleibt klar: Wir wollen weiterhin mehr Möglichkeiten für mehr Künstler*innen schaffen, mehr Fans zu erreichen. 

Wir wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, aber wir sind stolz auf das, was wir aufgebaut haben, und auf die Innovationen, die wir auch in Zukunft für Künstler*innen und ihre Fans entwickeln werden. Wir befähigen die talentiertesten Künstler*innen der Welt weiterhin, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen, erhöhen die an Rechteinhaber*innen gezahlten Einnahmen, diversifizieren und erweitern die Zahl der erfolgreichen professionellen Künstler*innen und treiben die Musikbranche voran.